Veranstaltung

Zu „Leer maritim“ dürfen alle ins Boot

Zum 37. Mal jährt sich vom 1. bis zum 4. August das Internationale Tourenskipperreffen des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) in Leer. Unter dem Titel „Leer maritim“ laden der Dachverband der Motorbootsportler und die ostfriesische Stadt zum großen Event rund um den Freizeithafen ein. Dabei haben die Besucherinnen und Besucher jeden Alters die Möglichkeit, den motorisierten Wassersport auf vielfältige Weise zu erleben.

Vor allem Kindern und Jugendlichen bietet „Leer maritim“ ein abwechslungsreiches Programm rund um den Motorbootsport. Am Donnerstag, den 1. August ab 10.30 Uhr findet die Mitmach-Aktion „Kids, kommt in die Boote“ statt. Der Deutsche Motoryachtverband und die Stadtjugendpflege Leer laden Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren ein, sich im Motorbootsport auszuprobieren und im Schlauchboot einmal selbst das Ruder in die Hand zu nehmen. Zudem findet im Handelshafen zwischen Rathausbrücke und Raiffeisenturm am Samstag, den 3. August der „Große Preis von Leer“ statt. Beim Jugendwettbewerb stellt der Schlauchboot-Nachwuchs des DMYV ab 10.00 Uhr sein Können unter Beweis.

Einsteiger nehmen das Steuer selbst in die Hand

Unter dem Motto „Schnuppern Sie das Feeling des Bootsfahrens“ laden der DMYV und der ADAC am Freitag, den 2. August von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur gemeinsamen Mitmach-Aktion „Einsteiger in den Bootssport“. Dabei können Erwachsene, die bisher noch nie ein Sportboot gelenkt haben, selbst das Steuer übernehmen und sich im Hafen von Leer als Skipper ausprobieren. Zwei Sportboote stellen die beiden Verbände hierfür zur Verfügung und erfahrene Bootsfahrer unterstützen die Einsteiger in den Bootssport bei den Manövrierübungen.

Umrahmt wird das maritime Großereignis von der Sternfahrt „Kurs Nord“, zu der stets zahlreiche Sportboote aus ganz Deutschland und aus den Nachbarländern den Leeraner Hafen ansteuern und hier für einige Tage fest machen. Mit dem traditionellen Empfang der einlaufenden Sportboote in den Hafen wird „Leer maritim“ am Donnerstag, den 1. August um 17.00 Uhr offiziell eröffnet. Begleitet von einem musikalischen Gruß und der Flaggenparade heißen die Bürgermeisterin der Stadt Leer, Beatrix Kuhl, und DMYV-Präsident Winfried Röcker mit zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern entlang der Hafenpromenade die Boote in Leer willkommen.

Mit einem bunten Programm wird vom 1. bis zum 4. August für die Einsteiger in den Bootssport und die erfahrenen Freizeitkapitäne alles geboten, was das Skipperherz sich wünscht und Leer wird wieder einmal zum Zentrum des Bootsports und der maritimen Tradition.

Text: Gabriel Kraus/DMYV